Sie sind hier: Startseite Ferienangebote Sommer - Die Abenteuercamps Abenteuercamps in Deutzen Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

1. Teilnehmerkreis

 An den Abenteuercamps des Vereins CITY KIDS e.V. kann jeder teilnehmen. Die jeweiligen Altersgruppen ergeben sich aus der Ausschreibung.

 

 2. Anmeldung /Bestätigung

 Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Bei Minderjährigen wird die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten benötigt. Der Vertrag kommt erst mit der Bestätigung durch CITY KIDS e.V. zustande.

 

 3. Zahlung des Camppreises

 Nach Abschluss des Vertrages ist die Zahlung des Camppreises bis spätestens 4 Wochen vor  Campbeginn fällig. Erfolgt die  Anmeldung weniger als 4 Wochen vor Campbeginn, innerhalb von 10 Werktagen, oder spätestens am Anreisetag in bar.  In Absprache mit CITY KIDS e.V. kann eine Teilzahlung vereinbart werden. Zahlungsverzug berechtigt CITY KIDS e.V. zum Rücktritt und zur Berechnung von Schadenersatz

 

 4. Rücktritt

 Der Teilnehmer kann jederzeit von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei CITY KIDS e.V.. Im Falle des Rücktritts oder des Nichtantritts behält sich CITY KIDS e.V. den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung, unter Abzug der ersparten Aufwendung. Die pauschalierten Stornokosten betragen je Teilnehmer:

-          bis        30       Tage vor Reisebeginn 15%

-          bis        14       Tage vor Reisebeginn 25%

-          bis          8       Tage vor Reisebeginn 50%

-          ab           7.      Tag   vor Reisebeginn 80%

 

CITY KIDS e.V. weist ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnehmer eine private Reiserücktrittsversicherung abschließen sollten, damit Ihnen z.B. im Falle einer Erkrankung des Teilnehmers der Preis zurückerstattet werden kann.

 

 5. Leistungsveränderungen

 Abweichungen einzelner Reiseleistungen von den vertraglich vereinbarten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Von Leistungsänderungen werden Sie, soweit möglich, unverzüglich informiert.

 

 6. Rücktritt und Kündigung durch CITY KIDS e.V.

 CITY KIDS e.V. kann den Vertrag fristlos kündigen, wenn der Teilnehmer trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass ein Verbleib für den Verein CITY KIDS e.V. oder die anderen Teilnehmer nicht zumutbar ist. CITY KIDS e.V. steht in diesen Fällen der Camppreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Campleitung ergeben.

 Die Kosten der Heimreise des Campteilnehmers gehen  zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Bei Heimbringung durch CITY KIDS e.V. berechnen sich die Kosten zur Zeit aus einem Kilometersatz von 0,25 €  und einem Stundenlohn für den Fahrer von 13,00 €.

 Schadenersatzansprüche bleiben im Übrigen unberührt.

 Bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl ist CITY KIDS e.V. bis zwei Wochen vor Reiseantritt berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. Den eingezahlten Reisepreis erhält der Teilnehmer in voller Höhe unverzüglich zurück.

 

7. Kündigung infolge höherer Gewalt

 Wird die Reise aufgrund bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, wie z.B. Krieg, Streik, innere Unruhen, Epidemien, hoheitliche Anordnungen, Naturkatastrophen, Havarien oder Zerstörung der Unterkunftsstätten, sind beide Vertragspartner zur Kündigung berechtigt.

Bei Rücktritt vor Campbeginn aus vorgenannten Gründen beschränkt sich unser Anspruch auf den Ersatz der Aufwendungen für die erbrachten Leistungen.
Die durch die notwendigen Maßnahmen entstehenden Mehrkosten gehen bis zu einem Höchstbetrag von 30% zu Lasten des Teilnehmers.

 

 8. Haftungsbeschränkungen

 Die vertragliche Haftung des Vereins CITY KIDS e.V. ist auf den einfachen Camppreis beschränkt,

 - soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder

 - wenn CITY KIDS e.V. für einen dem Teilnehmer entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

 

 9. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

 Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleitung oder Verletzung von Nebenpflichten hat der Teilnehmer innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber CITY KIDS e.V. schriftlich geltend zu machen. Ansprüche aus dem Vertrag verjähren 6 Monate nach vertraglich vorgesehenem Reiseende. Macht der Teilnehmer nach vertraglich vorgesehenem Campende Ansprüche innerhalb eines Monats geltend, so ist die Verjährung solange gehemmt, wie CITY KIDS e.V. die Ansprüche prüft und schriftlich zurückweist.

 

 10. Besondere Hinweise

 Zum Abschluss des Abenteuercamps ist eine gründliche Räumung des Camps vorzunehmen. Ist die Endreinigung nicht oder nur mangelhaft erfolgt, so ist CITY KIDS e.V. berechtigt, einen Reinigungsbetrag von 20,00 € zu fordern.

Die Betreuer sind nicht berechtigt, Ansprüche gegen CITY KIDS e.V. anzuerkennen.

Die Mitnahme bzw. der Besitz von Hieb-, Stich- oder Schusswaffen (auch Schreckschuss o.ä.) ist verboten und kann zum Ausschluss von der Reise führen. Das Gleiche gilt für das Tragen verfassungsfeindlicher Symbole und das Abspielen indizierter Musik. Taschenmesser sind dem Betreuer zu übergeben. Der Besitz und Genuss von Zigaretten, Alkohol oder anderen Drogen ist verboten, gekaufte Tabletten jeglicher Art sind bei den Betreuern abzugeben.

Bei Verstoß kann es zum Ausschluss von der Reise kommen.

Um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten, dürfen die Teilnehmer das Camp nicht ohne Begleitung durch den Betreuer verlassen.

 Bei mutwilligen Zerstörungen haften der Teilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten.

Unvollständigkeit der notwendigen Reisedokumente (dazu zählen auch die  zwei Unterschriften auf der Camp Card), sowie Nichterscheinen am Abfahrtsort zur Abfahrtszeit gelten als Stornierung der Reise.

 Weitere mündliche Absprachen bestehen nicht.

Artikelaktionen